Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Rezension zu „Das rote Band der Hoffnung“

Inhalt:
Die vierzehnjährige Ella lebt für das Schneidern. Später, wenn der Krieg vorbei ist und sie aus dem Lager befreit ist, will sie einmal eine eigene Boutique eröffnen. Doch vorerst ist sie Zwangsarbeiterin in der Schneiderei des Konzentrationslager von Ausschwitz. Hier lernt sie Rose kennen, die für sie bald zu einer guten Freundin wird. Trotzdem kann jede falsche Naht über Ellas Leben oder Tod entscheiden.

Meine Bewertung:
Dieses Buch hat mich umgehauen. Es verdeutlicht die Grausamkeit der Nazis so sehr und wahrscheinlich ist es in Wirklichkeit noch viel schlimmer gewesen als in diesem Buch beschrieben.
Trotzdem ist das Buch mit Hoffnung gefüllt, trotz der Grausamkeit gibt es immer wieder Licht am Horizont. Dazu trägt einerseits Ella bei, die stellenweise realitätsverweigernd ist (aber niemals irgendetwas verharmlost) und nie die Hoffnung aufgibt. Andererseits ist auch Rose „mitverantwortlich“. Ihre vielen Geschichten und ihr Mitgefühl haben mir sehr imponiert. Ella und Rose sind zwei sehr unterschiedliche, aber unglaublich tapfere und liebenswerte Charaktere. Beide gehen mit ihrem Schicksal auf unterschiedliche Weise um, jede sucht ihren eigenen Weg. Sie sind unglaublich stark, ihre Schwächen und Fehler machen sie sehr sympathisch.
Auch die Sprache ist toll, sie spiegelt Ella Charakter wider und ist gespickt mit vielen und, wie ich finde, originellen Tiervergleichen.

Fazit:
Diese Rezension ist kürzer als sonst, aber das liegt nur daran, dass es ein unfassbar berührendes, aufrüttelndes Buch ist, das einfach gelesen werden MUSS. Ich finde, dass dieses Buch als Medikament gegen Nationalsozialismus und Geschichtsverherrlichung eingesetzt werden müsste. Der Holocaust hat immer noch Bedeutung und darf niemals, niemals vergessen werden. Dieses Buch trägt dazu bei, dass der Holocaust nicht vergessen wird. „Das rote Band der Hoffnung“ kann nur 11/10 Punkten kriegen.

Autorin: Lucy Adlington
Titel: Das rote Band der Hoffnung
Verlag: magellan
Erscheinungsjahr: 2021
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Werbung

Veröffentlicht von susannabuchbackstube

Huhu, Susanna von der BuchBackStube hier! Ich bin grottenschlecht in Vorstellungstexten, geht deshalb doch einfach auf meinen (und Theas) Blog, da gibt's die interessanten Dinge zu lesen.

2 Kommentare zu „Rezension zu „Das rote Band der Hoffnung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s